Am schnellsten Weg …

Vom Parkplatz Franz Fischer Hütte über den Zufahrtsweg!

Wer am Freitag nach der Arbeit noch aufsteigen will oder aus anderem Grund einen schnellen Weg zu uns auf die Hütte sucht, ist mit dieser Variante am besten bedient. Gerade bei schlechtem Wetter oder auch bei Dunkelheit ist dieser Zustieg gänzlich ungefährlich, wenn man auf dem Weg bleibt, schließlich dient er uns ja auch als (anspruchsvoller) Fahrweg für die Belieferung der Hütte.

Man kann bereits von der Schliereralm zufuß taleinwärts starten (Haltestelle des Postbusses, Parkplatz für PKW’s) oder mit dem Tälerbus noch zwei Haltestellen (bis zur Haltestelle Parkplatz FFH fahren). Rechts neben dem Parkplatz geht ein Pfad durch den Wald herauf, der aber bereits nach wenigen hundert Metern in die Zufahrtsstraße zur Franz Fischer Hütte mündet, die übrigens für den Verkehr gesperrt ist (auch für Mountainbikfahrer!). Es sind insgesamt 450 Höhenmeter bis zu uns herauf, gut die Hälfte durch den Wald und dann über die weiten Almflächen des Hochtals, am Ende vorbei am Zaunersee, herauf bis zur Hütte, die man schon von weitem sieht.

HINWEIS: Wer zu späterem Zeitpunkt in der Dunkelhaus noch zur Hütte aufsteigt, sollte auf jeden Fall eine gute Stirnlampe dabei haben und auf dem Weg bleiben, dann kann nichts passieren, weil der Weg geradewegs zur Hütte führt.

GEHZEIT: vom Parkplatz FFH je nach Ausdauer zwischen 45 Minuten (Bergläuferzeit!) und 1,5 Stunden, Wanderer mit guter Wandererfahrung schaffen den Weg in einer Stunde.

SCHWIERIGKEITSGRAD: Keiner

Schliereralm mit Stausee, Bis hierhin kann man mit dem PKW oder Postbus fahren

Das könnte Sie auch interessieren

Bergmesse 2024 – SO, 15. Sept. 2024

Bergmesse 2024, heuer am Sonntag, 15. September Nachdem es im letzten Jahr ein wirklicher Höhepunkt des Hüttensommers im Riedingtal gewesen ist, haben wir beschlossen, es

Von Obertauern über die Südwiener Hütte

AM TAUERN HÖHENWEG VON OSTEN NACH WESTEN! Wer den Tauernhöhenweg von Osten nach Westen geht, durchquert unschwer, aber aufgrund der Distanzen doch recht anstrengend die

Brief an unsere Gäste (Mai 2022)

Liebe FFH-Freund/e/innen! Endlich ist der Frühling auch bei uns in Südtirol ins Land gezogen. Der Kirschbaum unter unserem Haus erstrahlt in schneeweißer Blüte und in